Die Mutter - Das innere Kind

Die Mutter - Das innere Kind

Frauenabend am 10. Jänner 2019

"Eure Kinder sind nicht Eure Kinder - sie sind die Söhne und die Töchter der Sehnsucht des Lebens nach sich selbst." Khalil Gibran Den kommenden Abend werde ich mit der ehemaligen Tagesmutter meiner Kinder Shohreh Vahdani gemeinsam gestalten. Durch ihre langjährige Tätigkeit als Tagesmutter hat sie sehr viele Erkenntnisse und Eindrücke zur Beziehung zwischen Müttern und Kindern gewinnen können, und sie teilt diese sehr gerne mit uns. Darüber freue ich mich besonders!

Als Mädchen dient unsere Beziehung zu unserer Mutter als Blaupause für unsere innere Beziehung zu uns selbst. Als Kinder können wir nicht anders, als die Werte und Überzeugungen unserer Mutter unbewusst als unsere eigenen zu verinnerlichen. Vielleicht haben wir gelernt, uns zu lieben und so zu behandeln, wie sie sich und uns selbst behandelte. Freiheit entsteht, wenn wir unsere gegenwärtige innere Mutter erforschen und diese „adoptierte Mutter“ in eine „innere liebende Mutter“ verwandeln. Wir können dies mit Liebe, Mitgefühl und Weisheit tun. Auf diese Weise können wir die Mütter werden, die wir uns immer gewünscht haben. Es geht dabei nicht um eine „perfekte Mutter“, die alles immer richtig macht, aber eine, die aufgeschlossen ist, aus ihren Fehlern lernt und ihr Bestes gibt, um ihre eigenen Bedürfnisse und die Bedürfnisse der anderen zu befriedigen. Diese „liebevolle innere Mutter“ kann den Bedürfnissen ihres Mädchens gerecht werden, so dass es in Liebe, Respekt und Wärme erblüht.

Am kommenden Frauenabend möchte ich mich mit Shohreh und Euch dem inneren Kind, der Mutter und deren Beziehung zueinander zuwenden. Den Ablauf des Abends möchte ich gestalten:

  • Meditation

  • Text zum Thema

  • Beitrag von Shohreh Vahdani

  • Diskussion

  • Übung zu zweit

  • Musik

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen