Inneres Kind

Inneres Kind

Frauenabend am Do 18. Jänner 2018



"Als ich 5 Jahre alt war, hat meine Mutter mir immer gesagt, dass Glück und Freude der Schlüssel zum Leben sind. Als ich zur Schule ging, haben sie mich gefragt, was ich sein möchte, wenn ich erwachsen bin. Ich schrieb nieder "glücklich". Sie haben mir dann gesagt, ich habe die Aufgabe nicht verstanden. Und ich habe ihnen gesagt, sie haben das Leben nicht verstanden." Zitat von John Lennon - frei übersetzt

Als Erwachsene tragen wir oft in vielen Bereichen unseres Lebens Verantwortung, haben jeden Tag viel zu tun, zu denken, sind mit Notwendigkeiten des täglichen Lebens, mit unserer Arbeit, rationalem Denken und vielem mehr beschäftigt. Wie sehr achten wir in unserem Erwachsenenleben darauf, dem Kind in uns, das gehört und gesehen werden will, das in uns lebt und sich ausdrücken will, Raum zu geben? Gibt es dieses Kind in uns? Versteckt es sich? Ist es gar nicht mehr da? Wie oft sind wir einfach nur verspielt, tanzen, laufen durch eine Wiese und lassen uns von der Freude am Spiel und am Leben - vom Glück - leiten? Wenn unser inneres Kind verletzt wurde, wenn es traurig oder enttäuscht ist, wie sehr wenden wir uns dem Kind in uns zu, trösten, umarmen und nähren es? Ist es möglich - wie so oft geschrieben ist - dieses verletzte innere Kind zu heilen und wie ändert sich dann unser Leben?

Ich lade Dich an diesem Abend ein, uns gemeinsam dem Thema Inneres Kind zu widmen.

Den Ablauf möchte ich gestalten:

  • Meditation mit dem Inneren Kind

  • gemeinsames Lied

  • Powerpointpräsentation

  • Diskussion in der Runde

  • Übung zu zweit mit Musik


3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen