Vom Sterben

Vom Sterben

Frauenabend am 28. November 2019

„Während ich glaubte, ich würde lernen, wie man leben soll, habe ich gelernt zu sterben.“ Leonardo da Vinci Nach Allerheiligen und im Herbst mit den fallenden Blättern und dem sichtbaren Loslassen in der Natur soll sich der kommende Abend im November dem Thema "Vom Sterben" zuwenden. Alles Leben unterliegt Zyklen - sei es im Großen bis hin zu den Sternen als auch im Kleinen bis hin zu jedem Ausatmen. Das Loslassen unseres Daseins als Mensch - das Sterben - soll Thema des kommenden Frauenabends sein. Das Thema ist mit Trauer, Abschied, Schmerz, Angst, Stille, Schweigen, der Frage nach dem Sinn und vielem mehr verbunden. Und es klingen in mir Worte von Khalil Gibran an: "Wenn Ihr wirklich den Geist des Todes schauen wollt, öffnet eure Herzen weit dem Körper des Lebens. Denn Leben und Tod sind eins, so wie der Fluss und das Meer eins sind."

  • Lerne am kommenden Treffen eine Atemübung kennen, in welcher Du bewusst Dinge loslässt.

  • Du wirst darüber hinaus entdecken, in die Stille in dir zu gehen.

  • Ich wünsche dir, dass du und wir gemeinsam den Raum haben Gedanken zu diesem Thema zu teilen, Überzeugungen zum Sterben anzusehen und du Gefühle, die das Thema in dir weckt, wahrzunehmen.

  • Vielleicht bist du nach dem Abend ein Stückchen mehr bereit, die Endlichkeit in dir und um dich anzunehmen, um jeden Moment im Hier und Jetzt noch bewusster erleben zu können und dankbar für das Leben zu sein.

Den Ablauf des Abends möchte ich wie folgt gestalten:

  • Atem-Meditation

  • Auszug aus einem Buch

  • Diskussion

  • Text

  • Stille



1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen